kurzer historischer Abriss:
 
25.05.1990 Gründung des Polizeisportvereines Magdeburg 1990 e.V. (amtl. Abkürzung PSV MD 1990 e.V.) aus dem verbliebenen Mitgliederbestand der SG Dynamo Magdeburg Sportstätten: Sportkomplex „Stadion Neue Welt“, Berliner Chaussee Sporthalle Hallische Straße Judo-Trainingsstätte Johannes-Gutenberg-Schule, Weitlingstraße
 
1990 mit der politischen Wende in der DDR und der Neuordnung der Polizei löst sich die SV Dynamo auf
 
bis 1990 in Magdeburg existieren insgesamt 9 SG Dynamo
 
28.03.1953 Gründung der ersten SG Dynamo in Magdeburg
 
1953 Die SV DVP schließt sich unter dem Namen „Dynamo“ der SV der Sicherheits- und Schutzorgane der DDR an
 
1950 Gründung der Sportvereinigung der Deutschen Volkspolizei (SV DVP)
 
1945 Verein wird aufgelöst
 
ab 1942 Umbenennung in Sportgemeinschaft Ordnungspolizei (SpGO)
 
ab 01/1936 kurzzeitige Umbenennung in MSV Infantr.-Reg. 66, danach wieder PSV
 
1921 Gründung des Polizeisportvereins Sportarten: Fußball, Handball (dt. Meister 1935 und 1942), Hockey, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Motorsport, Kegeln und KK-Schießen) Sportstätten: Polizeistadion Schroteplatz, Tennisanlage von „Schwarz-Weiß“ am Justizpalast (Halberstädter Str.), Lokal in der Landwehr


 

© by Kambartel-Webdesign